Aktuell - ASB Döbling

Direkt zum Seiteninhalt
slideshow
Aktuelles
  Wir trauern um Otto Pendl
Otto PendlWien, 10. November 2021

 

Otto Pendl, geschäftsführender Vizepräsident und Präsident des Landesverbands Niederösterreich, ist nach kurzer Krankheit am 10. November im Kreise seiner Familie verstorben. Seine Reise beim Samariterbund begann als ehrenamtliches Mitglied. Danach wurde er Gruppenmitglied, Obmann-Stellvertreter, Präsident des Landesverbandes Niederösterreich und geschäftsführender Vizepräsident. In all seinen Tätigkeiten stellte Otto Pendl stets den Menschen in den Mittelpunkt. Es war ihm immer ein Herzensanliegen, Menschen in Notsituationen zu helfen. Vor wenigen Tagen erst feiert Otto Pendl seinen 70. Geburtstag im Rahmen einer Jubiläumsgemeinderatssitzung in Trumau. Dabei wurde er für seine Tätigkeit unter anderem mit dem goldenen Ehrenzeichen der Stadt Wien ausgezeichnet.

Otto Pendl war eine eindrucksvolle Persönlichkeit, die sich bis zuletzt für den Samariterbund und die Menschen eingesetzt hat. Wir möchten unser tiefes Mitgefühl seiner Familie und engsten Freunden in diesen schweren Stunden aussprechen.


  Neujahr


  X-mas 2020
X-mas 2020Wien, 26. Dezember 2020

 

Unsere Kolleginnen und Kollegen beweisen in jedem Dienst ihre vielfältigen Talente. Dass auch Schauspiel and Tanz dazu gehören, zeigen einge von ihnen in einem Videoclip, den sie für Weihnachten gestaltet haben.

  Internationaler Tag des Ehrenamtes
Ehrenamt 2020Wien, 05. Dezember 2020

 

Der 5.12. ist der Internationale Tag des Ehrenamts zur Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements.

 

In der Gruppe Döbling des ASBÖ sind ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Die Tätigkeiten umfassen die Mitarbeit im Rettungs- und Krankentransportdienst als Rettungs- bzw. Notfallsanitäter, als Mitarbeiter im Katastrophenhilfsdienst, in der Logistik und in der Verwaltung.

  Besorgungshilfe
SozialdienstWien, 15. November 2020

 

Die Gruppe Döbling bietet ab sofort in ihrem Einzugsbereich wieder Hilfe bei Einkäufen bzw. Besorgungen an.

 

Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören oder Hilfe bei Einkäufen oder Besorgungen von Medikamenten benötigen steht Ihnen tagsüber die Telefonnummer 0677 63 83 3701 zur Verfügung.
Dort erfahren Sie nähere Informationen zu diesem Angebot, welches für Sie natürlich gratis ist.

 

Hier finden Sie unser Informationsblatt

  < vorige Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... nächste Seite >  

Powered by CuteNews
Zurück zum Seiteninhalt